Foto: Shannon Shumaker

16. Oktober
Frank Turner & The Sleeping Souls

//

Am 03. Mai ist das neue Frank Turner Album Undefeated erschienen. Ein knappes halbes Jahr später, und nach der vorangestellten Konzertreise durch Nordamerika bestens aufgewärmt, kommt der Wessex Boy mit seiner Liveband The Sleeping Souls auch auf’s europäische Festland. Der Punkrock-Singer/Songwriter lebt bekanntlich on the road und brennt für die Bühne. Dabei ist ihm egal, ob er im schuhkartongroßen Club spielt oder eine Halle mit mehreren tausend Besucher*innen für sich gewinnen muss. Der Mann umarmt mit seinen Songs Jede und Jeden im Raum und spielt mit ansteckendem Enthusiasmus, der keinen Platz für Trübsal und starre Hüften lässt.

Der Titel des neuen Albums ist als eine freundliche Hommage an Frank Turner selbst zu verstehen. An seine Karriere und die Tatsache, dass Frank nicht wie bisher nur alle Songs selbst geschrieben hat, sondern nun auch die Produktion des Albums übernommen hat und erstmals seit Jahren wieder ohne Major-Label im Rücken unterwegs ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Ungeschlagen ist Frank Turners unendliche Sympathie und seine traumwandlerische Fähigkeit den Bogen zwischen Folkballade und Rocksound zu schlagen. Wobei das Pendel auf der neuen Platte wieder mehr in Richtung high energy Punkrock zu schwingen scheint. Und so deckt Undefeated das gesamte Spektrum von Punkrock über Rock’n’Roll bis hin zu klassischen Singer-Songwriter-Songs ab.

Mit dem Album setzt er ein starkes Zeichen für eine vielfältige Musikszene, für den Underground und den DIY-Gedanken. Dem 42-jährigen gelingt es, sich neu zu erfinden und sich dabei gleichzeitig treu zu bleiben. Die Songs strotzen vor neuen Erkenntnisse, alter Wut, Witz und Selbstironie und ein kleines Stück Nostalgie.

And I still believe in the saints,
In Jerry Lee and in Johnny and all the greats.
And I still believe in the sound
That has the power to raise a temple and tear it down.
And I still believe in the need
For guitars and drums and desperate poetry.
And I still believe that everyone
Can find a song for every time they’ve lost, and every time they’ve won.
So just remember, folks, we’re not just saving lives, we’re saving souls,
And we’re having fun.
Now who’d have thought that after all,
Something as simple as rock ’n‘ roll would save us all?
And who’d have thought that after all, it was rock ’n‘ roll?

Dreimal gastierte Frank Turner in den letzten Jahren im Zenith. Dreimal als Support für andere Künstler. Nun ist es Zeit, den Hauptact zu geben und die volle Aufmerksamkeit, die volle Produktion und alle Energie auf sich zu ziehen. Leidenschaft, Leidenschaft und noch mehr Leidenschaft, so kann man ein Konzert des weitgereisten Briten mit nur drei Worten beschreiben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Wir verlosen 3 x 2 Freikarten für das Konzert am 16. Oktober im Zenith: Einfach Mail an ichwillgewinnen@curt.de und schon seid ihr im Lostopf dabei. Wir ziehen die Gewinner:innen ein paar Tage vor der Show. Viel Glück!


curt präsentiert: Frank Turner & The Sleeping Souls > Homepage + Support: Skinny ListerHomepage // 16.10.2024 // Zenith // Einlass: 18 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr // VVK: 49,75 Euro + Gebühr