//

Auf DVD: „El Viaje“ – Musikdoku von und mit Rodrigo Gonzales

Es war im Frühjahr 1974, als der sechsjährige Rodrigo „Rod“ Gonzales mit seiner Familie nach Hamburg kam, geflüchtet aus ihrem Heimatland Chile, vor Putsch und Pinochet. Düstere Zeiten waren das, verbunden mit einer Phase vollkommener Neuorientierung. Das Ziel Deutschland hatte die Familie nicht gewählt, vielmehr wurden sie zugeteilt, hätten ebenso in Frankreich, Schweden oder Ungarn landen können. Ein halbes Leben später feiert Rod als Sänger, Bassist und ab-und-zu-auch-Songwriter große Erfolge mit der legendären Deutschpunkband DIE ÄRZTE. Doch die Musik seiner Kindheit lässt ihn nicht los, fasziniert und prägt ihn bis heute. Als Soundtrack einer ganzen Generation mobilisierte die „Nueva Cancion

/

Auf DVD: Togetherness – Die komplette erste Staffel

Wirklich schlecht haben es Brett (Mark Duplass) und Michelle (Melanie Lynskey) eigentlich nicht getroffen. Seit Jahren sind sie miteinander verheiratet, lieben sich noch immer, haben zwei Kinder und auch finanziell passt es dank Bretts Arbeit als Tontechniker. Doch glücklich sind sie nicht, zumindest nicht so richtig. Brett hadert mit den Umständen seines Jobs und Michelles Freudlosigkeit im Bett. Die wiederum langweilt sich über die tagtägliche Routine und ihre fehlende Aufgabe. Ihrer Schwester Tina (Amanda Peet) geht es aber auch nicht besser: Mit fast 40 ist sie immer noch Single, scheitert bei ihren Datingversuchen, auch als Verkäuferin von Hüpfburgen ist der

/

Auf DVD: The Look of Silence

„So ist eben Politik“, erwidert der Mann mit einem Lächeln. So als wäre damit alles gesagt, alles erklärt, alles entschuldigt. Aber wie will man auch die Hunderttausende Menschen erklären, die 1965/66 in Indonesien als angebliche Kommunisten ermordet wurden? Wie die vielen Leute entschuldigen, die misshandelt und verstümmelt wurden? Was soll man den Familien sagen, die seinerzeit auseinandergerissen wurden? Schon einmal hat sich der amerikanische Filmemacher Joshua Oppenheimer dem Massenmord in Indonesien gewidmet, 2012, in seinem oscarnominierten Dokumentarfilm „The Act of Killing“. Sein neuestes Werk klingt nicht nur so ähnlich, auch inhaltlich gibt es einige Ansetzungspunkte. Der größte Unterschied liegt am

//

Auf DVD: Sushi in Suhl

Kaum einer dürfte während seines Berufslebens nicht irgendwann dort ankommen – der Punkt, an dem man sich fragt: War das schon alles? Bin ich nicht eigentlich zu Höherem berufen? An Ideen mangelt es uns nicht, die uns eine glänzende Karriere versprächen, an tollen Plänen. Wenn sie einen doch nur ließen, die risikoscheuen Chefs und die ignoranten Kunden. Rolf Anschütz (Uwe Steimle) hat mit beiden zu kämpfen. Würzfleisch, was anderes wollen die Gäste seiner Wirtschaft „Waffenschmied“ in der kleinen thüringischen Stadt Suhl nicht. Aber auch die HO, die staatliche geführte Handelsorganisation der DDR, sieht es nicht gerne, wenn von dem bewährten

//

Auf DVD/Blu-ray:
Robot & Frank

Ungleiche Charaktere, die aufeinandertreffen und sich irgendwie zusammenraufen müssen – Buddyfilme haben gerade im amerikanischen Kino schöne Tradition. Aber so ungleich wie diese beiden waren noch selten welche: ein kleptomanischer Rentner und ein Roboter. Das ist manchmal wunderbar lustig. Und manchmal unglaublich traurig. Endlich Rente? Von wegen! Wer immer für seinen Beruf gelebt hat, steht oft vor der Schwierigkeit: Was fange ich mit dem Rest meines Lebens an? Und dabei spielt es keine Rolle, ob man nun vorher als Banker gearbeitet hat, als Polizist – oder auch als Einbrecher. So wie Frank (Frank Langella). Zugegeben, so richtig erfolgreich war er