Foto: Wizpro

25. März
Judas Priest + Saxon + Uriah Heep

/

Judas Priest, Saxon und Uriah Heep! Mehr britischer Stahl geht wohl kaum. Victim Of Changes, Living After Midnight, Hell Bent For Leather, Freewheel Buring, 747 Strangers In The Night, Wheels Of Steel, Heavy Metal Thunder, Power And The Glory, Easy Livin, Bird Of Prey, Look At Yourself, die Liste mit stilprägenden Hardrock und Heavy Metal Classics aus den Backkatalogen der drei Bands ließe sich noch endlos weiterschreiben.

Nachdem die Metal Gods aus Birmingham im Jahr 2022 ihr 50-jähriges Bandjubiläum standesgemäß mit einer ausgedehnten Tour gefeiert haben, starten sie in die zweiten 50 Jahre mit der Ankündigung eines neuen Albums sowie einer weiteren Konzertreise durch die großen Hallen Europas. Auf Teilen der Metal Masters Tour werden Judas Priest von Saxon und Uriah Heep begleitet.

Uriah Heep = Mike Box und Mike Box = Uriah Heep. Ende der 60er Jahr wurden aus The Stalkers erst Spice und dann Uriah Heep. Heep wurden 1970 mit ihrem ersten Album …very ’eavy …very ’umble Teil der Szene und sind es bis heute geblieben. Trotz vieler Umbrüche und diversen Querelen und Krisen blieb Gitarrist Mike Box immer am Ball und veröffentlichte Anfang 2023 mit Chaos & Colour das 25. Studio-Album der Band. Für dieses zeitlose Werk konnten die Engländer reihenweise begeisterte Kritiken einheimsen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Über Saxon sollte man nicht viele Worte verlieren müssen. Mitte der Siebziger Jahre gegründet, werden die Mannen um Ausnahmestimme Biff Byford rund um den Globus geschätzt, geliebt und verehrt. Im Januar erscheint das 26te Album Hell, Fire and Damnation der New Wave Of British Heavy Metal Pioniere aus Yorkshire. Der vorab veröffentliche Titeltrack verspricht ein neuerliches Meisterwerk aus epischen Momenten und knackigen Gitarrenattacken. Auf der Bühne sind die Herren mit allen Wassern gewaschen und nehmen jede Halle im Handstreich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Noch ein wenig länger müssen die Fans auf das neue, 19te Studioalbum ihrer Lieblinge aus Birmingham warten. Am 08. März erscheint Invincible Shield und fügt der starken und stilprägenden Discographie von Judas Priest ein weiteres Kapitel hinzu. Sechs Jahre nach dem bärenstarken Werk Firepower wird es höchste Zeit für puren, reinen, glasklaren Heavy Metal aus dem Hause Judas Priest. Mit der Erfahrung von 50 Jahren im Geschäft und 50 Millionen verkaufter Tonträger im Gepäck, werden Rob Halford und Co. eine deutliches Statement an alle die abliefern, die den Heavy Metal zum Alteisen zählen wollen. Die beiden neuen Stücke Trial By Fire und Panic Attack zeigen deutlich, wer in Sachen British Steel immer noch die erste Geige spielt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Metal Masters Tour: Judas Priest Homepage + Saxon > Homepage + Uriah Heep > Homepage  // 25.03.2024 // Olympiahalle// Einlass: 17:30 Uhr, Beginn: 19 Uhr // VVK: ab 78,30 Euro + Gebühr

Veranstalter: Global Concerts