28. Februar
Enter Shikari

//

Ganze 20 Jahre nach Gründung kommen Enter Shikari auf Tour und wagen sich nach vergangenen Gigs in Backstage und Tonhalle nun ans Münchner Zenith. Mit dabei: das siebte Studioalbum A Kiss for the Whole World, welches im Frühjahr 2023 erschien. 

Rou, Rory, Batty und Rob, längst den Schuhen frecher Postcore-Boys entwachsen, sind 4 Männers, die die Schnittstelle aus Alternative, Trance, Metal und Emocore so grandios beherrschen und bedienen, dass man sich kaum satt hören kann an den, ja teilweise hymnenähnlichen, melodischen Brettern, die sie seit zwei Jahrzehnten souverän liefern.
Gesungen, geflüstert, geschrien, gerappt … Roughton kennt da mit seiner stimmgewaltigen Bandbreite keine Grenzen. Rhythmische Wechsel wie aus dem Nichts, Songs zum Tanzen, mitsingen, wütend sein, sich verlieben, die Welt hassen. 

Festival erprobt sind Enter Shikari ohne Ende, spielten hunderte und hunderte Shows auf den großen und kleinen Open Airs und öffneten bereits für Größen wie Linkin Park und Prodigy. Wall of Death und gigantische Pits natürlich inkludiert, eh klar.

Genauso wie sie laut sind, sind die Briten auch gerne mal leise und performen hin und wieder eine handvoll Songs im Lagerfeuerstil mit nichts als Stimme und Gitarre. Dafür schleichen sie sich dann gekonnt und unbemerkt inmitten des Publikums, auf ein kleines Podest, und sind so schnell wieder weg, wie sie da waren.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Endlose Energie und gnadenlos viel Bock, so lassen sich Enter Shikaris Konzerte wohl am treffendsten beschreiben. Sie tun da so sehr das, was sie lieben, dass man es mit jeder Körperfaser spüren kann.

Den Fußball-Verein ihrer Heimatstadt sponsern sie mit ebenso viel Hingabe und zieren seine Trikots seit einiger Zeit mit ihrem Namen. Ja, wo gibt’s denn sowas!

Support gibt es Ende Februar im Zenith gleich doppelt: Fever 333 kommen aus Kalifornien und erinnern im Gesang stark an Linkin Parks Chester Bennington, bewegen sich musikalisch zwischen Rap, Metal und Punk. Blackout Problems sind ebenfalls mit von der Partie und dürfen daheim eröffnen.  Die Münchner Alternative Rocker, die es geschafft haben, dass jedes Bandmitglied, auch ehemalige, einen Namen trägt, der mit M beginnt, bringen bald Album Nummer 4 raus, auf dem auch ein feature mit Enter Shikari Frontmann Rou seinen Platz gefunden hat. Nach Holy, Kaos, Dark, nun dann bald Riot. Und live dann höchst wahrscheinlich ein wenig von Allem. 

Ein Abend voll auf die 12, am letzten Tag im Februar … ah, ne, ist ja Schaltjahr! Ändert leider nichts dran, dass der nächste Tag ein Donnerstag ist und die eskalativen Energien sich demnach vielleicht ein wenig zurücknehmen müssen. Oder halt auch nicht, wir sind ja nur einmal jung. Ab in den Mosh, los gehts!

Die Gewinner:innen unserer Kartenverlosung wurden informiert.



curt präsentiert: Enter Shikari > Homepage / 28.02.2024 // Zenith // Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr//
Support: Fever 333 > Homepage + Blackout Problems > Homepage // Tickets ab 42,50 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten VVK-Stellen