/

Kino: Für Sama

Ein Dokumentarfilm, der gleichzeitig das Geschehen im besetzten Aleppo wie auch die Geschichte einer Mutter und ihrer Tochter festhält.

/

Kino: Emma.

„Emma.“ zeigt, dass auch mehr als zweihundert Jahre später die Geschichte um eine chaotische Kupplerin Spaß machen kann.

/

Kino: The Gentlemen

Guy Ritchie kehrt zu seinen Wurzeln zurück und präsentiert uns eine Gangster-Actionkomödie, wie er sie vor zwanzig Jahren schon gedreht hat.

/

Kino: The Lodge

„The Lodge“ lässt sich viel Zeit, wenn eine Frau mit zwei feindselig gestimmten Kindern in einem eingeschneiten Waldhaus festsitzt.

/

Kino: Wild Rose

„Wild Rose“ erzählt eine vermeintlich typische Geschichte um eine junge Musikerin, die vom großen Durchbruch träumt. Das Drama geht aber einen anderen Weg als gedacht.

/

Kino: Der Leuchtturm

Eine einsame Insel kann ganz schön sein. Oder ein Ort des Grauens. „Der Leuchtturm“ ist irgendwie beides, wenn der Film durch wunderbare Bilder verzaubert und gleichzeitig verstört.

/

Im Kino: Ein leichtes Mädchen

Eine 16-Jährige ist vom Lebensstil ihrer älteren Cousine, die sich von Männern aushalten lässt, fasziniert. Eine sinnliche Coming-of-Age-Geschichte, losgelöst von Zeit und Raum.

/

Im Kino: Ein Gauner & Gentleman

Richtig spannend ist das erstklassig besetzte „Ein Gauner & Gentleman“ nicht, dafür aber unwiderstehlich charmant, gerade auch für ein nostalgischeres Publikum, das die gelungene 80er-Jahre-Atmosphäre zu schätzen weiß.

/

Im Kino: Dark Eden – Der Albtraum vom Erdöl

Dass das mit den fossilen Brennstoffen auf Dauer so nicht weitergehen kann, das ist eigentlich hinlänglich bekannt. Es hindert aber die Industrie nicht daran, gerne trotzdem den Kopf in den Sand zu stecken. In Kanada ist das sogar fast wörtlich zu verstehen, finden sich dort doch Unmengen an Ölsand. Genauer ist es die Gemeinde Fort McMurray, bei der Unmengen des schwarzen Goldes versteckt sind, die mithilfe eines aufwendigen chemischen Verfahrens nutzbar gemacht werden. Früher war die nur wenig bekannt, mit Beginn des Booms zogen aber immer mehr Menschen dorthin, um am Aufschwung teilzuhaben. Entsprechend gemischt sind auch die Gefühle, welche

1 2 3 7