22.–24. und
28. November–02. Dezember
Munich Art House

München neuestes Off-Kunst-Projekt, Munich Art House, zeigt Kunst in den Räumen der seit Jahren stillgelegten Alten Akademie in der Fußgängerzone. Vom 22. bis 24. November und 28. November bis 2. Dezember präsentieren in der Neuhauserstraße 8 mehr als 70 Künstler und Galerien ihre Kunstwerke und Installationen. Raiko Schwalbe, Mitinitiator der STROKE und Veranstalter der ARTMUC sagt selber über seinen neuestren Streich: „Mit diesem Projekt möchten wir Künstlern eine Ausstellungsmöglichkeit sowie Zugang zu einer breiten Öffentlichkeit in der Haupteinkaufstrasse der Stadt und der wichtigsten Shopping-Zeit im Jahr kurz vor Weihnachten geben.“Dem interessierten Besucher präsentieren die Künstler direkt in den ehemaligen Büros

8.–11. November
ARTMUC 2018

Junge, spannende und bezahlbare Kunstpositionen nahbar machen, das steht im Mittelpunkt der ARTMUC, die 2014 als Idee einer jungen und innovativen Kunstmesse ins Leben gerufen wurde und nun zur größten Plattform im süddeutschen Raum für zeitgenössische Kunst avanciert ist – mit der Vision von Kunst, Vernetzung und Lifestyle des 21. Jahrhunderts. Unter dem Motto Kunst entdecken, Emotionen und Leidenschaft wecken, Visionen aufzeigen präsentieren dieses Mal mehr als 80 nationale und internationale Künstler und 15 Galerien ihre Kunst und zeigen einen Querschnitt der europäischen Szene mit Werken der Street und Urban Art, digitalen Kunst, Fotografie, klassischer Malerei, 3-D-Kunst … die auch

10. bis 13. Mai
ARTMUC Kunstmesse 2018

5 Jahre ARTMUC Als erste Kunst-Plattform auf der Museumsinsel mit mehr als 150 internationalen Künstlern und 25 Galerien und Projekten aus ganz Europa wird die ARTMUC dieses Jahr noch größer. Münchens kreativer Melting Pot für visuelle Inspiration findet sich heuer auf beiden Isarinseln zwischen Maximilians- und Ludwigsbrücke wieder. Die Kulisse könnte kaum eine schönere sein: Im Isarforum auf der Museumsinsel befindet sich im Erdgeschoss der legendäre Kongreßsaal aus der 30er Jahren, der letztes Jahr nach fast 8 Jahren Leerstand nun wieder für Events genutzt werden kann. Die ARTMUC präsentiert mit Künstlern aus Dänemark, Frankreich, Spanien, Italien, Österreich, der Schweiz, Polen,

//

New Forms of Beauty @ MaximiliansForum

Was bedeutet gutes Design? Spielt da nur die Optik eine Rolle oder auch die Funktionalität? Oder beides zusammen? Bei der Frage, ob ein Kunstwerk auch praktischen Gebrauchswert haben kann und als hybrides Wesen besteht, ohne sein künstlerisches Potential zu verlieren, spalten sich die Geister. In diesem Spannungsfeld spielt „New Forms of Beauty“, dessen Idee Stefan Lenhart angestoßen und sechs weitere Künstlerinnen und Künstler aus München, Wien und Berlin dazu eingeladen hat. Neben der Ausstellung, die 24 Stunden täglich im MaximiliansForum zu sehen ist, lädt der Kunstraum dazu ein, dies beim Talk am 6.3. (19 Uhr) mit Gästen aus der Philosophie,

///

Im Gespräch:
Dorothée Wahl und Jochen Meister zum Jubiläum der PIN-Party

PIN. Party 2017 Wenn es im München Herbst wird, ist ein besonderes kulturelles Ereignis in der Pinakothek der Moderne mittlerweile nicht mehr wegzudenken, die alljährige PIN. Party, die dieses Jahr das 15. Jubiläum am 18. November feiert. Der Abend in der Rotunde des Museums samt der Benefizauktion zugunsten des Hauses lädt rund 800 Gäste, um als krönenden Abschluss eines jeden Jahres die Arbeit von PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne e.V. zu würdigen und zu feiern. Der Verein hat sich dem Ziel verschrieben den Fortbestand der Pinakothek der Moderne und des Museums Brandhorst zu sichern. Die Benefizauktion während der PIN.

16. bis 18. September
COLORED GIGS Postershow VIII @ Galerie Köşk

Die erfolgreiche Siebdruck-Gigposter-Ausstellung COLORED GIGS geht in die achte Runde. Zwei Tage können Sammler, Kunstliebhaber und Neuentdecker schnieke Konzert und Artist-Poster entdecken, bestaunen und erwerben. Die Wanderausstellung COLORED GIGS wurde vom Team um den Dresdner Lars P. Krause vom DOUZE Studio initiiert. Seit 2009 veranstaltet die Crew jedes Jahr die Postershow im Anschluss an das Reeperbahn-Festival in Hamburg – dort sind sie zusammen mit 30 internationalen Posterkünstlern als FLATSTOCK POSTER CONVENTION vertreten – eine Postershow in Dresden. Im Lauf der Jahre haben sich die Künstler untereinander alle angefreundet, vernetzt und aus­getauscht, sodass 2014 dann mit Leipzig schon eine zweite COLORED

/

Historische Münchenfotografien @ Galerie Gerhard Grabsdorf

Vom 15. Juli bis 29. Oktober zeigt die Galerie Gerhard Grabsdorf in der Aventinstr. 10 historische Fotografien mit Schwerpunkt München von Herbert Wendling und neue Arbeiten von Gerhard Grabsdorf. Ab dem 16. September dann mit schwarz-weiß-Fotografien von Sabine Jörg – „Begegnungen im Quartier“ – Haidhausen in den 1970er und 1980er Jahren. Die Ausstellung wird von einem Rahmenprogramm begleitet, wie z.b. dem hstorischem Fotoequipment, das zeigt mit welchen Gerätschaften früher fotografiert wurde oder der  Sonderschau „Stereofotografie“ mit Exponaten der faszinierenden, dreidimensionalen Fototechnologie, der schon Karl Valentin verfallen war.Beim Lagerräumungsverkauf werden viele Ausstellungsstücke zu absoluten Sonderpreisen angeboten. Und natürlich darf auch der

//

Artbookers – Verlag für digitale Fotobücher & Galerie für Fine Art Prints

Was tun, wenn es unzählige hervorragende Fotografen und Bildbestände gibt, für die sich aber kein Verleger mehr findet, weil die Produktion von Büchern zu teuer und die zu erwartende Auflage zu klein ist? Viele bislang unveröffentlichte Fotoschätze schlummern in Archiven oder bei Sammlern und haben unter gegebenen Umständen keine Chance mehr, das Licht der Welt noch einmal zu erblicken. Der neue Verlag Artbookers nutzt die Vorteile des E-Books für die Produktion von Fotobüchern. Die hochauflösenden Displays moderner Tablets und Smartphones bieten eine Abbildungsqualität, die einem Dia auf dem Leuchtkasten entspricht und Buchdrucke weit hinter sich lässt. In der Artbookers-Online-Galerie sind

9./10. April
FORWARD FESTIVAL 2016

Von Kreativen für Kreative: Forward Festival für Kreativität, Design und Kommunikation Das mehrtägige Festival (7. – 9. April im Gartenbaukino Wien und am 9. und 10. April in der BMW Welt/ BMW Museum in München) bietet Konferenzen, Workshops, Ausstellungen, Networking-Spaces, Live Art Sessions und Musik. Designer und Repräsentanten von z.B. Novum, Vice, Lüzers Archive teilen ihre Inspirationen und Insider-Storys. Es plaudern hochkarätige Leute wie Philipp Schuster aus Wien (professioneller Skateboarder, Fotograf und Herausgeber des Fachmagazins TROTTOIR Skateboard), Flying Förtress aus München (Graffiti- und Street-Art-Künstler, Designer und Illustrator) oder Designer Mirko Borsche aus München aus dem Nähkästchen. Der Fokus des Festivals

3. Dezember
Vernissage 100for10

 100for10 ist die erste kuratierte Edition von Künstler-Monografien als Book-on-Demand. Internationale Künstler werden eingeladen, eine Monografie mit eigenen Werken zu gestalten. Schwerpunkt bilden Arbeiten aus den Bereichen Kunst, Illustration, Grafik, Fotografie und Mode. Am 3. Dezember findet die Vernissage ab 18 Uhr in der easy!upstream gallery in der Türkenstrasse 67 statt. Die Edition startete im Juni 2015 mit insgesamt 20 internationalen Autoren: Der Künstler Grady Gordon stammt aus Santa Fe, New Mexiko und erstellt Monotypien und Bilder, indem er schwarze Tinte voneinem Plexiglas reibt. Der Fotograf Gui Martinez aus Tokyo ist bekannt für seine Landschaftsbilder und Porträtserien für internationale Magazine.

Ab 18. August:
Ausstellung zur industriellen Umweltzerstörung in Mexiko

Die Freihandelspolitik, die der mexikanischen Bevölkerung seit 20 Jahren zugemutet wird, hat u.a. zur Deregulierung der Umweltgesetze geführt. Zahlreiche internationale Konzerne, darunter viele deutsche Firmen, profitieren von dieser Gesetzeslage. Drei mexikanische Künstler thematisieren bei der Ausstellung land[unter]entwicklung in der FÄRBEREI die industrielle Umweltzerstörung in Mexiko. Zusammen starteten sie einen Aufruf an verschiedene mexikanische GrafikerInnen, sich künstlerisch mit dem Thema auseinanderzusetzen. Die gestifteten Werke sind ebenfalls in der Ausstellung zu sehen und können erworben werden. Der Erlös geht an das mexikanische Netzwerk für von Umweltschäden betroffene Menschen „Asamblea Nacional de Afectados ambientales“ (ANAA). Es ist ein bundesweites Netzwerk, das sich als

29. April bis 3. Mai
STROKE ART FAIR 2015

Die STROKE ist zeitgenössisch, urban, grenzüberschreitend. Mittlerweile fiebern Kunstfans diesem alljährlichen Event entgegen, denn hier geht es nicht – wie sonst so oft in der Kunstwelt – um Geldanlagen, sondern darum, Menschen von Kunst zu begeistern und ihnen diese ohne Hürden zugänglich zu machen.