/

curt war da: Metallica

Als einer der bahnbrechenden Heavy-Metal-Acts der 80er und 90er Jahre, die im Mainstream-Rock ’n‘ Roll eine neue Ära der Geschwindigkeit, der Power und der Komplexität eingeläutet haben, sind Metallica Teil einer fast ausgestorbenen Rasse. Nicht desto trotz lockten sie am 26. April 15.200 Zuschauer in die ausverkaufte Olympiahalle in München. Eine vielfältige Menge mit einem breiten Altersspektrum, die die Band anbetungswürdig begrüßten und feierten. Ihre Loyalität wurde mit einer massiven Show belohnt, die zu gleichen Teilen mit Greatest-Hits-Songs und Auszügen aus dem neuen Studioalbum „Hardwired … to Selfdestruct“ gefüllt war. Allerdings übertrifft das Ausmaß dieses Events alles, wozu die Band

//

curt war da: Imagine Dragons

„Evolve“ ist der Titel des neuen Albums und gleichnamigen Welttournee; zugleich beschreibt es sehr treffend ihren Erfolg. Zufall? Zehn Jahre und drei rücksichtslos kommerzielle Studioalben haben die Rockband aus Las Vegas auf ein Niveau steigen lassen, von dem andere nur träumen können. Ihr eleganter Pop-Rock ist eine opportunistische Synthese aus aktuellen musikalischen Tropen und Einflüssen bestehender Erfolgsbands – ein klassisches Beispiel für den Erfolg ist ein Zehntel Inspiration und neun Zehntel Transpiration. Mit Pauken und Trompeten überwältigten sie das Publikum in der Olympiahalle in München am 12. April. Ein Special-Effekt folgte dem Nächsten, während Frontman Dan Reynolds über die Bühne

26. April
Metallica @ Olympiahalle

Godfathers of Thrash. Es ist erst drei Jahre her, dass die vier Riffmeister aus Los Angeles das Olympiagelände zum Beben gebracht haben. Damals noch als ultimativer Headliner des kritisch beäugten Rockavaria Festivals, feuerten James „yeah!“ Hetfield und seine Mannen von Metallica eine Best-Of-Show der Superlative in die Ränge des Olympiastadions womit sie mindestens einen der drei Festivaltage zu einem ultimativen Highlight machten. Eine nicht weniger explosive Show verspricht nun im Jahre 2018 die Begleittour zu ihrem Achtungserfolg „Hardwired… to Selfdestruct“. Auf großer „WolrdWired Tour“ feiert das Urgestein am 26. April sein Comeback in München und entert die Olympiahalle. Von den

12. April
Imagine Dragons @ Olympiahalle

Evolve Tour Für Fans von Imagine Dragons gibt es vermutlich keinen besseren Start in das Jahr. Die mit dem Grammy Award ausgezeichneten Rocker veröffentlichten am 21. Februar ihre neue Single Next To Me – der erste Track und die vierte Single des aktuellen, dritten Albums „Evolve“.  Bereits kurze Zeit nach Veröffentlichung der neuen Platte hatten sie  über 1 Milliarde Downloads und Streams und über acht Million Klicks auf YouTube. [display_video youtube=-C_rvt0SwLE] Von Imagine Dragons gibt es nicht nur neue Musik, das Quartett aus Las Vegas kündigten auch einige Konzerte in Deutschland an. Unter anderem werden sie auf ihrer „Evolve Tour“

24. Oktober
The Cure @ Olympiahalle

curt cure-t dich – Freikarten für das Konzert in München gewinnen! Ein Blick aus dem Fenster verrät endgültig: Es ist Herbst geworden. Zwar erst kürzlich, aber immerhin. Wer innerlich noch totales Sommerfeeling spürt und denkt „Mensch, das Wetter passt gar nicht zu meinem sonnengebräunten Dauerlächeln“ kann sich freuen: Die Düsterrock-Götter von The Cure beehren nach acht Jahren wieder mal die Landeshauptstadt. Die Band um Songwriter, Sänger und alleiniges Dauermitglied Robert Smith befindet sich im 40sten Jahr ihres Bestehens, kündigt die Tour aber – gewohnt stilsicher – nicht als Jubiläumstour oder Ähnliches an. Es gilt also: Endlich wieder schwarz tragen und

1. November
Red Hot Chili Peppers

Eine Institution in der Musikwelt kehrt zurück – nach fünf Jahren Stille. Mit neuem Album gehen die Red Hot Chili Peppers endlich wieder auf Europatour und machen auch Halt in München. Dieses Mal mit ihrem elften Studioalbum im Gepäck: „The Getaway!

31. März
Muse in der Olympiahalle

Die Briten kehren auf ihrer Welttournee zum neuen Album „Drones“ auch in die bayrische Hauptstadt zurück. Dabei stellen sie uns eine Version der Zukunft vor, die niemand von uns erleben möchte. Die Drones haben die Macht an sich gerissen und jetzt heißt es Mann gegen Maschine. Als roter Faden dient die Geschichte eines Drohnen-Piloten, der sich schrittweise von seinem fragwürdigen Job emanzipiert und die Bellamy vom Zustand der geistigen und moralischen Verrohung bis zur Auflehnung gegen das zynische System nachzeichnet. Klingt nach schwerer Kost; ist es auch, aber Muse schwingen eben nicht nur den moralischen Zeigefinger. Die Schlüsselstücke „Psycho“, „Dead

13. Oktober
Imagine Dragons @ Olympiahalle

On Top of the World war für die vierköpfige Alternative-Rockband aus Las Vegas nur der Anfang, denn spätestens seit Radioactive sind Imagine Dragons aus der Musikszene nicht mehr wegzudenken. Nach ihrem ersten Album Nightvision folgte eine zweijährige Welttournee und dann das zweite Studioalbum Smoke + Mirrors – und wie es die Tradition so will, folgt jetzt natürlich wieder eine Tour. Ihr zweites Album hat wie schon das Erste seinen ganz eigenen Charakter. Energie pur, geschmückt mit Elementen wie voluminöse Chöre und Satzgesang, dazu natürlich die schon vom vorherigen Album bekannte Lebensfreude und Positivität geben Smoke + Mirrors seine besondere Würze.